Fusion­ss­chiessen Mosnang-​Mühlrüti

Mit 29 Schützin­nen und Schützen teil­nehmer­stärk­ste Sek­tion und Rang zwei am Fusion­ss­chiessen Mosnang-​Mühlrüti für die SG Fischingen.

Mit 94.812 Punk­ten belegten die Fischinger den zweiten Schlussrang am Fusion­ss­chiessen der Schützen Mosnang-​Mühlrüti. Die Hin­terthur­gauer mussten sich nur ger­ade Bet­zholz geschla­gen geben und ver­wiesen die Schützen aus Gonten und Clanx auf die weit­eren Plätze.

Die besten Resul­tate Fischinger Einzel­re­sul­tat erziel­ten mit Marc (97), Mat­teo (96) und Rino Bil­ger (94) gle­ich drei Schützen mit dem gle­ichen Nachnamen.

Mat­teo Bil­ger gewann im Feld E den Wet­tkampf der Nach­wuchss­chützen und belegte punk­t­gle­ich mit dem Sieger Rang zwei in der Gesamtwer­tung. Marc Bil­ger schaffte es im Feld D eben­falls aufs Podest – Rang zwei mit einem Punkt Rück­stand auf den Sieger.

Die besten Fischinger Resultate:

Marc Bil­ger (97), Mat­teo Bil­ger (96), Rino Bil­ger (94), Roman Schö­nen­berger (94), Paul Oder­matt (94), Peter Ibig (93), Remo Kalberer (93), Willi Brüh­wiler (93) Herby Rusch (93), Thomas Lan­gen­sand (93)

Gesam­tran­glis­ten Fusion­ss­chiessen Mosnang-​Mühlrüti