Berch­told­schiessen Thun­dorf

Fischinger trotzen den teil­weise unfre­undlichen Wit­terungs­be­din­gun­gen und sind am ersten Grup­pen­schiessen der Sai­son 2019 erfolgreich.

Das Total von 459 reichte für „Tira­tori pescare“ für den ersten Podest­platz der Sai­son. Hin­ter den Schützen aus Wit­ten­bach (466 Punkte) klassierten sich Sepp Brun­schwiler (96 Punkte), Julian Kress­ibucher und Fabian Rusch (je 92), Marc Bil­ger (91) und Paul Oder­matt (88) in der Kat­e­gorie Ordon­nanz auf Rang zwei. Sepp Brun­schwiler ver­passte dabei in der Einzel­w­er­tung als Vierter nur knapp einen Podestplatz.

Die „Pin­guine“ total­isierten 440 Punkte, was Rang 26 und damit eben­falls eine Klassierung im ersten Tabel­len­drit­tel bedeutete. Thomas Lan­gen­sand (93 Punkte), Hans Hug (92), Peter Brüh­wiler (91), Fredy Brüh­wiler (85) und Mar­tin Willi­mann (er erzielte die noch fehlen­den Punkte) tru­gen zu diesem guten Resul­tat bei.

Mit 450 Zäh­lern schaffte es die „Fischinger Elite“ in der Kat­e­gorie Sport in die erste Ran­glis­ten­hälfte – und das obwohl ein Schütze die Ori­en­tierung im Thun­dor­fer Schneegestöber zwis­chen­zeitlich etwas ver­loren hatte. Werner Keller (96 Punkte), Benny Schnei­der (95), Marco Holen­stein (92), Luca Bil­ger (89) und Peter Ibig (78) schossen für die Fischinger mit dem Standardgewehr.

Ran­gliste Berch­told­schiessen 2019